Kennen Sie die wesentlichen Zeitfresser in ihren Projekten?

Stand 8. Juni 2018 (über 60 Teilnehmer)

Die Rangfolge und Verteilung hat sich stabilisiert. Die größten Zeitfresser in Projekten sind (laut Umfrage)  weiterhin die unscharfen  Projektziele und Vorgehen,  gefolgt von  der schlechten  Kommunikation in Projekten und einer unklaren Projektorganisation (Rollenkonzept). In den letzten Wochen haben die weicheren PM Themen die  methodischen Themen (Risikomanagement, Change Request, Projektplanung) überholt. Dies zeigt, dass gerade auf diese Themen am Anfang des Projektes großen Wert gelegt werden muss. Hier bietet das SUPS BootCamp ausreichend Zeit, um das Projektteam als wirklichen Team zu etablieren.

„Kennen Sie die wesentlichen Zeitfresser in ihren Projekten?“ weiterlesen

Nie wieder ein schlechter Projektstart bei agilen Projekten

Vorbemerkung

„Agil(e)“ sollte nicht mit „planlos“ übersetzt werden – auch agile Projekte benötigen für ihren Erfolg eine sorgsame Vorbereitung.

Im folgenden Artikel stellen wir die Bedeutung eines professionellen Projektstarts für agile Projekte heraus und erläutern kurz grundsätzliche Unterschiede und Erfolgsfaktoren plangesteuerter und agiler Vorgehensweisen. „Nie wieder ein schlechter Projektstart bei agilen Projekten“ weiterlesen

Wie Sie in kurzer Zeit wieder Transparenz in ihre Projekte bekommen (360° Review zu Projekten, Programmen und Projektportfolios).

SUPS bietet 360-Grad-Reviews zu den unterschiedlichen Ebenen des Projektmanagements an.Aufgrund unserer operativen Erfahrungen und unserem theoretischem Wissen (u.a. IPMA Level 1, PRINCE2,PMI zertifiziert) haben wir eine Methodik entwickelt, um schnell den Ist-Zustand (Stärken und Schwächen) zu ermitteln, einen angemessenen Zielzustand festzulegen und die notwendigen Maßnahmen zu identifizieren und umzusetzen. „Wie Sie in kurzer Zeit wieder Transparenz in ihre Projekte bekommen (360° Review zu Projekten, Programmen und Projektportfolios).“ weiterlesen

Nie wieder ineffektive Kommunikation in Projekten.

Wir verstehen unter einer effektiven Kommunikation, dass der Sachverhalt (Anliegen) mit einem minimalen Aufwand vom Sender zum Empfänger gelangt und von diesem auch verstanden wird. Daraus ergibt sich folgende einfache Formel:

Dies zeigt auf, dass um so mehr Empfänger diese Nachricht /Informationen bekommen, um so besser sollte die Nachricht vorbereitet sein. „Nie wieder ineffektive Kommunikation in Projekten.“ weiterlesen

Habit 7: Sharpen the Saw (The habit of self-reneval) – (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“The only person over whom you have direct and immediate control is yourself. So the greatest assets to constantly develop, preserve, and enhance are your own capabilities. And no one can do it for you. You have to do it for yourself. It is the single greatest investment you can make because it leverages everything else.” „Habit 7: Sharpen the Saw (The habit of self-reneval) – (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Wie Sie durch unseren PMO Ansatz Ihre Investition sichern , Risiken verringern und damit Zeit und Geld sparen

Nutzen eines PMOs
  • Verbesserung des operativen Ergebnisses – relevante Projekte starten dank SUPS schneller durch und liefern früher Ergebnisse. Das PMO sorgt für ein sauberes Reporting und vermeidet Verluste, die durch Projekte entstehen, die unbemerkt aus dem Ruder laufen oder zu viele Projekte, die gleichzeitig starten.  Durch den ganzheitlichen Ansatz geraten letztlich auch kleinere Maßnahmen aus dem 100-Tage-Plan nicht in Vergessenheit.
  •  Transparenz im Projekt-Portfolio – regelmäßige, einheitliche und aussagekräftige Reportings ermöglichen eine mehrwertbasierte Steuerung der Projekte und Zuteilung von Ressourcen auf Unternehmensebene.Wendet man SUPS PMO für mehrere Portfolio-Unternehmen eines Private-Equity-Investors an, so lässt sich auch über die Unternehmensgrenzen hinweg ein einheitliches Projekt-Performance-Reporting aufbauen.
  • Entlastung des CEO von operativen Themen der Projektsteuerung (PMO) – dadurch ist mehr Kapazität für seine Kernaufgaben verfügbar, also die StrategieWeiterentwicklung und deren Umsetzung, Entscheidungsprozesse und die zahlreichen anderen kritischen, strategisch relevanten Aufgaben (HR, Kunden, Lieferanten, Projektportfolio, Marketing,  etc.).

„Wie Sie durch unseren PMO Ansatz Ihre Investition sichern , Risiken verringern und damit Zeit und Geld sparen“ weiterlesen

Unser Angebot für NGOs: SUPS Bootcamp zum Selbstkostenpreis

Mit einem Angebot speziell für NGOs (Non-Government Organizations) möchten wir uns als SUPS gesellschaftlich engagieren.

NGOs haben genau wie jede andere Organisation ein großes Interesse daran, dass ihre Projekte schnell und gut durchstarten. Gleichzeitig fehlen selbst bei ambitionierten Projekten oft die Mittel, um professionelle Unterstützung bei der Projekt-Initiierung hinzu zu kaufen.

Wir bieten deshalb NGOs ein verkürztes, zweitägiges SUPS-Bootcamp an – und zwar zu Selbstkosten.

„Unser Angebot für NGOs: SUPS Bootcamp zum Selbstkostenpreis“ weiterlesen

Habit 4: Think win-win (The habit of interpersonal leadership) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“The win-win Philosophy is not just some little technique, some nice little phrase. A win-win person has an Abundance Mentality, meaning that his or her paradigm of life is there is plenty out there for everybody to spare.” „Habit 4: Think win-win (The habit of interpersonal leadership) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen